Wird geladen...

Beim meisterwarteten Bauvorhaben Maria Enzersdorfs geht einiges weiter: Das Raumkonzept des Südstadtareals steht.

Die roten Flächen sind Geschäftsflächen, die grau hinterlegten Arkaden und Terrassen: So soll das Erdgeschoß des Zentrums aussehen.  |   Immovate

Delf Stüven, geschäftsführender Immovate-Gesellschafter, ist bester Laune, wenn es um den Fortschritt beim Neubau des Südstadtzentrums geht: „Alles schreitet wunderbar voran, die Zusammenarbeit mit der Gemeinde läuft bestens“, lacht der gebürtige Deutsche, der das Projekt Südstadt genauestens überwacht. „Oberste Priorität hatte für uns natürlich, die bestehenden Geschäftsmieter zu übernehmen, wenn das Verhältnis passt. Und das haben wir zu einem Großteil geschafft.“

Einige der Geschäfte würden während des Baus in ein Containerdorf übersiedeln, die Kooperation der Geschäftstreibenden sei hoch. „Wir stehen auch kurz vor dem Vertragsabschluss mit einer großen Supermarktkette, um die Nahversorgungslücke zu schließen“. Details wollte Stüven noch nicht verraten.

"Grünoasen haben Priorität"

Wie das Raumkonzept aussehe, stehe als roter Faden fest: „Priorität haben Grünoasen, optimale Flächennutzung und auch Freiräume wie Spielplätze oder Orte, wo man sich treffen kann.“

Als weiteren wichtigen Punkt führt Stüven die entstehenden Wohneinheiten – familientaugliche sowie betreute – an. „Auch hier planen wir, ein hochmodernes Konzept zu realisieren, das dann zu marktüblichen Preisen vermietet wird.“

Bürgermeister Johann Zeiner (ÖVP) erklärt den genauen Zeitplan: „Wir sind in der Feinabstimmung der Verträge, bei der es um zwei Punkte geht: Zum einen muss die Firma Immovate zwei Parkplätze an der Erlauf- beziehungsweise Hohe-Wand-Straße bauen. Zum anderen muss unser Mieterstatus der gut 2.000 m festgehalten werden, die wir für soziale Wohnprojekte brauchen.“ Dies werde noch bis März dauern.

„Danach muss das Land sein Okay geben, was alleine sechs Wochen dauern wird – dann kommen noch einige weitere Schritte, ehe die Baugenehmigung erteilt werden kann. Aber wir haben in der Immovate einen zuverlässigen Partner.“

 

Niederösterreichische Nachrichten, 02.03.2017

Link: https://www.noen.at/moedling/maria-enzersdorf-raumkonzept-projekt-voll-in-fahrt-projekt-raumkonzept-38558381