Wird geladen...

In sensationellen 20 Monaten soll der Neubau des Gebäudes erfolgen – fast um ein Jahr schneller als bisher geplant.

Der erste Schritt des Immovate-Plans war mit dem Bau einer Stromtankstelle schon vor einigen Wochen realisiert worden.  |   NOEN, Stöhr

Das sehnlich erwartete neue Südstadtzentrum ist, auch wenn noch nicht viel von den gravierenden Umwälzungen, die bevorstehen, zu sehen ist, in einer heißen Phase.

Vizebürgermeister Andreas Stöhr, Aktive, der von Anfang an das Projekt verfolgt hat, freut sich: „Wir haben den Flächenwidmungsplan beschlossen, was ein wichtiger Schritt war. Im kommenden Gemeinderat wird es dann um den Ausweichplatz für die Mieter gehen, die inzwischen in Containern untergebracht werden. Auch das braucht Genehmigungen. Einer der Parkplätze wird die Container beherbergen.“ Die erste Firma, Nova Consult, ist indessen schon umgezogen.

Mit bemerkenswerten Neuigkeiten lässt die Besitzerfirma Immovate zusätzlich aufhorchen. Pressesprecherin Bettina Schober-Fuelpas berichtet: „Das neue Südstadt Center wird anstatt der ursprünglich geplanten zwei Bauphasen in nur einer Bauphase realisiert. Die Bauzeit verkürzt sich dadurch deutlich von 30 auf nur rund 20 Monate.“ Will heißen: das alte Gebäude wird auf einmal abgerissen und neu errichtet. Mit einem Start der Containererrichtung sei im übrigen im ersten Quartal 2018 zu rechnen.

Nahversorger wird 1.000 m -Billa werden

Schober-Fuelpas merkt an, dass die Verhandlungen mit den Geschäftsleuten gut liefen: „Die Vermietung der Handelsflächen ist in vollem Gange, bereits über 80 Prozent konnten an die bestehenden Gewerbetreibenden des Südstadt Centers sowie an neue Anbieter vergeben werden.“ Mittlerweile ist auch sicher, wer das Nahversorgerproblem der Südstadt endgültig beenden wird: „Wir konnten einen Vertrag mit BILLA abschließen. Die Filiale wird über eine Mietfläche von rund 1.000 Quadratmetern verfügen.“

 

Niederösterreichische Nachrichten, 28.09.2017

Link: https://www.noen.at/moedling/maria-enzersdorf-bauzeit-des-suedstadtzentrums-wird-verkuerzt-suedstadtzentrum-bauprojekt-61942562